Männliche Samen: Das Y-Chromosom

Grass-O-MaticObwohl unmöglich zu unterscheiden in den Samen und der Keimphase, sind männliche Cannabis-Samen die schwarzen Schafe in der Welt des Growers.
Männlichen Samen fristen bei Growern ein Schattendasein, weil männlichen Pflanzen keine Knospen produzieren, was ein grosses No-Go darstellt. Grower eliminieren männliche entweder, indem sie verweiblichte Samen säen oder männliche aus der Ernte entfernen. Ein Weg männliche von weiblichen zu unterscheiden ist die Untersuchung der Knospen, da die männlichen keine Haare besitzen. Werden die männlichen nicht rechtzeitig entfernt, ist der Ernteertrag gering.

Die Identifikation ist eine grosse Herausforderung, da es keine äußeren externen Marker gibt. In der Wachstumsperiode wird die Aufgabe etwas einfacher. Weibliche Pflanzen tendieren dazu kürzer zu sein als männliche. Kleine, haarartige auf den weiblichen vorhandene Strukturen, Stempel fangen den männlichen Pollen auf, mit der Bestäubung ändert sich die Farbe. Männliche Pflanzen tendieren zu ball-artigen auf den Stängelknoten der Pflanzen vorhandenen Strukturen. Obwohl kein idiotensicherer Weg, das Geschlecht zu beurteilen, aber die Erscheinung von zwei oder mehr solchen Strukturen
könnte anzeigen, dass du männliche wachsen lässt. Falls Samen benötigt werden, dann sind männliche Pflanzen erlaubt, um die weiblichen zu bestäuben.

Hempedelic