Während seiner allerletzten Tage im Amt hat der letzte US Präsident Barack Obama die Strafen Dutzender Staatsgefangener, überwiegend wegen Drogenverstößen einsitzend, herabgesetzt.

Zwischen dem 17. und 19. Januar reduzierte er allein 330 Strafen, nahezu alle waren für nicht gewaltsame Drogenverstöße im Zusammenhang mit Crack verhängt worden und betrafen überwiegend Afro-Amerikaner. Insgesamt hat Obama damit 1715 Strafen reduziert und so die Anzahl von Strafen-Herabstufungen aller anderen Präsidenten weit übertroffen.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hempedelic